Intelligente Knete

Die intelligente Knete wurde in Amerika erfunden und hat sehr spezielle Eigenschaften. So kommt es dem Betrachter so vor, als würde sie zerfließen, wenn sie liegen gelassen wird. Wird hingegen an ihr gezogen, kann sie sich sehr weit ausdehnen. Eine weitere Besonderheit ist, dass sie ähnlich wie ein Papier zerreißt, wenn man die Knete sehr schnell auseinanderzieht. Wird hingegen starke Kraft aus sie ausgeübt, kann sie sogar zersplittern. Anders als herkömmliche Knete kann sie auch wie ein Flummi springen, wenn sie auf den Boden fällt. So ist also zu erkennen, dass es sich wirklich um eine besondere Art an Knete handelt. Zusätzlich klebt sie nicht, trocknet nicht aus und färbt auch nicht ab. Grundsätzlich besteht die Knete aus einem Gummiersatzstoff auf Basis von Silikon.

Wofür kann diese besondere Knete verwendet werden?

Es gibt zahlreiche Anwendungsgebiete, in denen die Knete eingesetzt werden kann. In erster Linie sind hier das Fördern der Kreativität und auch der Spaß an dem Experimentieren zu nennen. Zudem kann sie dabei helfen, Stress abzubauen und sich die Zeit auf unterschiedliche Art und Weise zu vertreiben. Dabei eignet sich die Knete sowohl für Kinder als auch Erwachsene. Denn sie ist komplett ungiftig und daher auch ungefährlich. Da jedoch die Gefahr des Erstickens besteht, wenn die Knete in den Mund genommen wird, sollten erst Kinder ab einem Alter von 3 Jahren mit ihr spielen.

Auch als Therapiemittel geeignet

Neben den oben erwähnten Einsatzgebieten, kann die besondere Knete auch zu diversen Therapiezwecken eingesetzt werden. So wird sie zum Beispiel in der Ergotherapie, Psychotherapie und auch der Physiotherapie immer häufiger verwendet. Sie kann dabei helfen, dass Menschen mit diversen Behinderungen die eigene Feinmotorik wieder trainieren können, wie zum Beispiel Parkinson- oder Schlaganfallpatienten. Zudem können Betroffene mithilfe der Knete auch die eigene Wahrnehmung verbessern. Und auch Kinder, die an Konzentrationsstörungen leiden, können ebenfalls von der besonderen Knete profitieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *